Montag, 25. November 2013

Kürbisküchlein

Hallo meine Lieben,

bei diesen Rezept weiß ich gar nicht, wie ich das Ergebnis schimpfen soll. ;) Ich habe das Rezept hier gefunden, habe allerdings den Zuckerguss weggelassen. Die Küchlein, wenn wir sie so nennen, haben eine Konsistenz wie Lebkuchen, also kein klassischer Keks. Auch Cookie finde ich verfehlt. Sie schmecken sehr aromatisch, ein bisschen nach Zimt und Lebkuchen. Ich fand sie sehr lecker, mein Freund allerdings nicht. Der mag aber auch keine Lebkuchen, weil sie ihm zu trocken sind. Diese sind ähnlich, eine komische Mischung aus trocken und saftig... aber sehr lecker. :D


Die Zutaten:
  • 200g Kürbispürree
  • 1 Ei
  • 210g Zucker
  • 2Tl Zimt
  • Muskat
  • 1TL Lebkuchengewürz
  • 115g Butter
  • Backpulver
  • 320g Mehl
  • 1Pck Vanillezucker
So hab ich es gemacht: Das Mehl mit dem Backpulver vermengen. Das Kürbispürree mit den restlichen, quasi flüssigen Zutaten mischen. Dann beiden zueinander geben und einen Teig herstellen. Ich habe die Kekse einfach mit zwei Teelöffeln auf das Blech geklekst, das sah eigentlich nett aus und ging auch schnell. Dann habe ich das ganze für 20 Minuten bei 180° Celsius gebacken. 

Ob mir der Zuckerguss dazu gefallen hätte, weiß ich nicht. Wenn ihr ihn machen wollt, schaut euch bitte das oben verlinkte Originalrezept an. :) Die Bilder da sind auch wesentlich hübscher. ;) Ansonsten war dies das letzte Herbstrezept. Ihr dürft gespannt sein, was euch im Winter erwartet. :D Ich bin es. ;)

Bis bald,

Eure Kitty





*nachgebacken am 25.09.16, 17.11.17

Mittwoch, 20. November 2013

Ein Tag? Wenn ich nicht ich wäre, sondern...

Hallo meine Lieben,

vielleicht interessiert ihr euch ja auch ein bisschen für mich und nicht nur für Essen. Normalerweise mache ich solche Sachen auf meinen anderen beiden Blogs, aber warum eigentlich nicht auch mal hier? Vielleicht weil Tags selten mit Kochen und Essen zu tun haben. Für alle, die wissen wollen, wer hier eigentlich immer rumschwafelt, kommt jetzt ein interessanter Tag, den ich hier gefunden habe.


Wenn ich nicht ich wäre, sondern:
ein Wochentag: Samstag! Alle sind froh, dass Wochenende ist und denken noch nicht daran, wie schnell es wieder vorbei sein wird. Man verbringt Zeit mit den Liebsten und genießt die Ruhe oder die Sonne oder seine Hobbies.
eine Tageszeit: Nacht! Dunkel, aber irgendwie auch schön.
ein Planet: Pluto! So weit weg von allen, dass sich die Menschen nicht mal sicher sind, ob ich überhaupt dazugehöre.
ein Meerestier: Tintenfisch! Sehr intelligent und von vielen unterschätzt.
eine Richtung: Süden! Je weiter man kommt, desto wärmer wird es.
eine Zahl: 24!

ein Schmuckstück: Ohrring! Auch da, wenn man ihn nicht sieht.
eine Blume: Gänseblümchen! Man merkt erst, wie schön es ist, wenn es fehlt.
ein Baum: Tanne! Nur wenige schaffen es durch die Nadeln zum Stamm.
ein Vogel: Rabe! Schwarz, aber glänzend.

ein Wetter: Nebel! Irgendwie ignorant.
eine Farbe: Grau! Wie Schneematch, oder Weisheit.
ein Element: Feuer! Es nimmt sich selbst die Lebensgrundlage.
ein Lied: Mondscheinsonate! Tief und träumerisch.
ein Film: Sweeney Todd! Man muss dafür in Stimmung sein.
ein Schulfach: Latein! Irgendwie unbeliebt und veraltet.
ein Wort: Lullaby! Weil es ist, was es ist.
ein Märchen: Aschenputtel! Ich warte auf den Prinzen, der mir zeigt, dass das Leben schön ist.

Ich hoffe, ihr fandet das interessant. :) Lasst es mich wissen!

Bis bald,

Eure Kitty

Montag, 18. November 2013

Sauerkrautpfanne mit Leberkäse

Hallo meine Lieben,

heute kommen wir zu einem meiner Reste-Verwerten-Rezepte. Als ich damals den Sauerkrautauflauf gemacht habe, hatte ich noch eine ganze Menge Sauerkraut übrig. Deswegen hab ich eine Sauerkrautpfanne gemacht. Solche Sachen sind super, weil man eigentlich hineinwerfen kann, was man noch so im Kühlschrank hat. Ich denke, jeder kennt das irgendwie. Hier liste ich eben auf, was sich bei mir noch gefunden hat.

Donnerstag, 14. November 2013

Quicktipp: Blumenkohl-Hühnchen-Pizza

Hallo meine Lieben,

heute einen kleinen Quicktipp von mir. Wenn ich sehr lange Uni habe, fehlt mir die Zeit, etwas Richtiges zu kochen. Dann mag ich solche einfachen Sachen, damit ich möglichst keine Zeit verschwende. Etwas, was ich immer gern tue, ist Fertigpizzen aufwerten. Diesmal habe ich dazu Hühnchen und Blumenkohl genommen. Wenn euch sowas interessiert, werd ich das gern öfter machen. :)

Montag, 11. November 2013

Gebackene Banane

Hallo meine Naschkatzen,

heute möchte ich mit euch über ein Rezept sprechen, zu dem mich meine Freundin inspiriert hat. Sie liebt die gebackenen Bananen, die es bei uns in einem Sushi-Lokal gibt. Leider ist das Sushi dort nicht ganz so gut, sodass ich nach einer Alternative gesucht habe. Und gefunden habe ich das folgende Youtube-Video. Das musste ich natürlich ausprobieren. Hier sehr ihr nun das superleckere Ergebnis.

Montag, 4. November 2013

Knoblauch-Tomaten-Kuchen

Hallo meine Lieblingsleser,

heute möchte ich euch noch einen interessanten und einfachen Partysnack vorstellen. Dieser Kuchen, den man vielleicht auch als Brot bezeichnen könnte, ist super lecker, schnell gemacht und vor allem schnell alle. Ich finde ihn am besten mit Frischkäse und frischem Gemüse wie Tomaten und Paprika. Probiert es einmal aus, auch wenn es etwas merkwürdig klingt. :D