Montag, 26. Juni 2017

Buttermilchkuchen mit Kokosflocken

Hallo ihr Lieben,

wow, ich war so lange weg. Wo bin ich nur gewesen? Nun, die meiste Zeit in einem Zug, vermute ich. :D Ich bin unter die Pendler gegangen, was vor allem für diesen Blog schwierig ist. Warum? Nun, die Hälfte der Zeit esse ich ziemlich unspektakuläre Sachen, da ich nur eine winzige Küche mit sehr wenigen Geräten in meinem Zimmerchen habe. Und dann ist da die Sache mit dem Filmen, denn Video schneiden kann ich derzeit nur da, wo ich sie nicht filme. Dort habe ich wiederum meine Kochbücher nicht dabei. Alles etwas kompliziert. Aber ich will nun wirklich versuchen, wieder einen Rhythmus zu finden, mit dem ich arbeiten kann.


Noch habe ich ja einige Geburtstagskuchen, die ich euch bisher vorenthalten hatte. Die möchte ich erstmal aufholen, denn gerade dieser hier passt auch super in den Sommer. Also ohne viel Vorrede, ein ganze tolles Rezept.

Zutaten:
  • 200g Zucker
  • 15g Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 2 cups Buttermilch
  • 400g Mehl
  • 1.5 cups Kokosraspel
  • 0.5 cups Zucker
  • 400ml Sahne

Und los: Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker gut verschlagen, damit wir am Ende einen luftigen Teig bekommen. Die Buttermilch schnell unterrühren. Dann in zwei Portionen das Mehl einarbeiten. Den Teig auf ein Bleck mit Backpapier geben und gleichmäßig verteilen. Die Kokosraspel mit dem restlichen Zucker vermischen und gleichmäßig über den Teig streuen, sodass alles bedeckt ist. Dann bei 180° Celsius für 20 Minuten backen. Die Sahne über den heißen Kuchen geben und einziehen lassen. Den Kuchen dann abgekühlt genießen.

Ich kann das Rezept nur jedem ans Herz legen. Gefunden habe ich es im Übrigen hier. Es ist schon ein älterer Post aber den Blog ist sehr empfehlenswert. Kennt ihr ihn schon? Wer also so richtig Lust auf einen luftigen und dennoch feuchten und leichten Kuchen hat, der sollte das Rezept dringend probieren. 

Bis bald,
Eure Kitty

Kommentare:

  1. Schön das du mal wieder Zeit zum bloggen findest!
    Hab deine Rezepte vermisst!
    Kokos idt zwar nicht meins aber schön das du trot der wiedrigen Umständen weiter machst!
    Liebe Grüße und wo hat es dich denn hin verschlagen?
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Mal sehen, ob ich nächste Woche deinen Geschmack treffe. :D Ich pendel jetzt immer aus dem tiefsten Osten an den Rand des wilden Westens. ;)

      Löschen